Camping, Fahrradfahren, Geocache, Einkaufen….

Es ist wieder mal so weit, das Fahrrad ist auf dem Auto, der Wohnwagen beinahe angehängt und das Bier im Kühlschrank…..
Nur noch 1x mal schlafen und dann geht es los.

Ab geht es Richtung Autobahnrastplatz Hurst…dort hab ich noch mit dem Arbeitskollegen abgemacht. Anschliessend fahren wir gemeinsam gegen Norden, auf den Campingplatz Tunisee, um ein paar gemütliche „Männertage“ zu verbringen.Für mich ist die Fahrt wohl etwas „entspannter“ als für meine Reisebegleitung….so mit 80-90 km/h zu fahren ist ja ganz OK, wenn man einen Wohnwagen angehängt hat….aber der liebe Kollege könnte da doch etwas mehr gas geben.

Da wir da doch noch etwas gut Zeit haben und am Abend der Grill pflicht ist, gingen wir noch schnell was einkaufen, natürlich als kleiner Zwischenstopp mit Mittagessen etc…

Sorry an alle das ich 4 Parkplätze belegt habe…aber so ist das Leben 😉 (Und es hatte noch genug freie)

Auf dem Camping dann erst mal unsere sehr grosszügigen zwei Parzellen zeigen lassen, und überlegt wie wir die wohl sinnvoll nutzen.

Wohnwagen, Sonnendach, 5x5m Sonnensegel und das Auto hatten da locker Platz auf einer Parzelle…..

Grob geschätzt sind die Parzellen…….für mich sehr gross

So nun erst mal etwas trinken, Grillen und anschliessend auf zum Geocache suchen.
Ist da doch in der nähe ein schöner Nachtcache.
Den kann ich nur jedem Empfehlen, vorzugsweise im Sommer…..den der Name ist Programm „Pfarer Kneip“


Der Nachtcache ist also wirklich sehr zu empfehlen, einfach die UV-Lampe nicht vergessen.

So nun möchte ich euch nicht länger mit sinnlosem Text zu texten und lasse einfach die Fotos in der Galerie für sich sprechen.

Bis auf ein nächstes mal….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.